Tierwohllabel light reicht nicht aus!

Wir brauchen ein verpflichtendes Tierschutzlabel. Dieses muss auf klaren Kriterien für die Haltung, den Transport und die Schlachtung von Schweinen, Rindern und Geflügel beruhen. Nur so erreichen wir mehr Tierwohl. Die Anstrengungen unserer heimischen Bauern werden nur dann sichtbar, wenn alle Produzenten, die bei uns ihre Waren verkaufen, ihre Haltungsbedingungen klar kennzeichnen.

Ein freiwilliges Label reicht nicht aus. Mit uns wird Frau Klöckner für ihr Gesetz und ihre Verordnung für das Tierwohllabel keine Mehrheit bekommen. Die vorliegenden Entwürfe sind absolut ungenügend. Mit ihrem freiwilligen Tierwohllabel light ist Frau Klöckner auf ganzer Linie gescheitert.

Mehr dazu im RND: Klatsche für Klöckner: SPD lässt freiwilliges Tierwohllabel scheitern

Du hast eine Frage? Ein Problem? Oder brauchst Unterstützung?

Dann schreib mir!